Startkostenübersicht
 
Startseite
 
 
Checkliste: Startkostenübersicht


Nichts ist wichtiger bei der Unternehmensgründung, als jederzeit den Überblick über die Ausgaben zu behalten und sich nicht in Einzelheiten zu verzetteln. Im Laufe der Startphase werden Sie eine Reihe von Kostenveränderungen erleben. Durch zähes Verhandeln können Sie manche Maschine, manchen Einrichtungsgegenstand erheblich günstiger erwerben als ursprünglich geplant. Ausgaben, die zunächst unvermeidbar erschienen, entfallen ganz. Dafür ergeben sich neue Kosten, die in der Planung gar nicht enthalten waren. Deshalb sollten Sie in der Anlaufphase mindestens einmal monatlich Ihre Ausgaben auf diesem Übersichtsbogen überprüfen und neu addieren.

Zunächst verfügen Sie nur über grobe Planwerte. Tragen Sie die in die erste Spalte ein. Anhaltspunkte liefern das Unternehmenskonzept und Ihre persönlichen Kenntnisse. Dann holen Sie Angebote ein. Das günstigste tragen Sie in die zweite Spalte Günstigstes Angebot ein. Bis zur Auftragsvergabe können Sie oft noch Preisnachlässe aushandeln. Gerade in den letzten paar Mark steckt der Gewinn. Dafür ist die dritte Spalte Auftrag vorgesehen. Die dann eintreffenden Rechnungen weichen manchmal von den Auftragsbeträgen ab.

Entweder ändern sich noch Ausstattungswünsche gegenüber dem Auftrag, oder aber mangelhafte Lieferungen ermächtigen Sie zu Preisabzügen. Nutzen Sie die vierte Spalte Rechnung, um eine Art Nachkalkulation anzustellen. Für Ihre Finanzierung ist nicht nur die Höhe der anfallenden Ausgaben, sondern auch der Zeitpunkt der Rechnungsfälligkeit wichtig.

 

 
Impressum 
Mittwoch 8. Februar 2023