Geschäftsdrucksachen
 
Startseite
 
 
Checkliste: Geschäftsdrucksachen


Erst ein gut gestalteter und sauber gedruckter Briefbogen verleiht Ihren Anfragen bei Geschäftspartnern den Eindruck der Ernsthaftigkeit. So ein Briefbogen braucht gar nicht einmal teuer zu sein, er sollte nur richtig durchdacht sein.

Alle wichtigen Angaben, damit Ihr Briefbogen professionell aussieht ...

1. Unternehmensbezeichnung
2. Postfach, Straße (auch wenn Postfach angegeben: als Besuchsadresse)
3. Postleitzahl und Ort, ggf. mit Zustellpostamt
4. Telefonnummer mit Vorwahl, evtl. Hinweis auf Anrufbeantworter
5. Telefaxnummer mit Vorwahl
6. E-Mail-Anschrift und Internet-Adresse
7. Nächster Bahnhof für Expressgut und Rollgut
8. Bankverbindungen (Name des Kontoinhabers, falls abweichend von Unternehmensbezeichnung)
9. Gestaltung des Briefbogens branchenüblich

Ihr Briefbogen soll signalisieren: Sie sind wer!

1. Attraktive Gestaltung
2. Kurzfassung Ihrer Angebotspalette

Details, die die Arbeit leichter machen

1. Adressfeld vorgezeichnet durch Punkte oder Ecken
2. Markierungen zum Falzen
3. Kopfleiste "Ihr Zeichen, Ihr Datum, Mein Zeichen, Mein Datum"

Vom Entwurf zum Druck

1. Gestaltung selbst übernehmen oder durch Grafiker
2. Verwendung eines Emblems/Logos geprüft
3. Satzangebote eingeholt
4. Druckangebote für verschiedene Auflagen, Farben, Papierqualitäten und Ausführungen eingeholt
5. Schriftart ausgewählt
6. Satz und Gestaltung, Korrektur gelesen und freigegeben
7. Entscheidung, ob Einzelblätter oder Selbst durchschreibende Sets (praktisch, aber sehr teuer)
8. Farben festgelegt
9. Auflagenhöhe bestimmt
10. Format geklärt (Abweichung von DIN A 4 teuer!)
11. Papierqualität ausgewählt (hier lohnt Sparen am wenigsten)

Andere Geschäftsdrucksachen nur einsetzen, wenn unbedingt nötig, oft reicht ein Stempel oder Aufkleber

1. Visitenkarten
2. Kuverts (am praktischsten Format DIN lang mit Fenster)
3. Quittungsformulare
4. Kurzbriefe
5. Prospekte, Handzettel
6. Verpackungsmaterial
7. Preislisten

 

 
Impressum 
Mittwoch 8. Februar 2023